Siebenschläfertag

„Wie das Wetter am Siebenschläfer sich verhält, ist es sieben Wochen lang bestellt“ besagt eine alte Bauernregel. Das Wetter an diesem bedeutenden Lostag soll also Auskunft über die Witterung der nächsten 7 Wochen geben.

Woher kommt der Name?

Viele denken verständlicherweise als erstes an das Nagetier als Namensgeber für diesen Tag. Zurückzuführen ist der Gedenktag auf eine christliche Legende: Demnach waren sieben Christen in der Zeit der Christenverfolgung im 3. Jahrhundert auf der Flucht und suchten Zuflucht in einer Berghöhle. Sie wurden entdeckt und lebend eingemauert. Der Überlieferung nach wurde die Höhle 195 Jahre später geöffnet und man fand darin lebend und schlafend die sieben Christen, welche kurz darauf verstarben – der Siebenschläfertag war geboren.

Wann ist der Siebenschläfertag?

Der Siebenschläfertag fällt heute auf den 27. Juni. Streng genommen müsste eigentlich das Wetter am 7. Juli für die Vorhersage des Wetters der nächsten 7 Wochen herangezogen werden. Denn der 27. Juni entstand zu Zeiten des Julianischen Kalenders, welcher im 16. Jahrhundert durch den heutigen Gregorianischen Kalender abgelöst wurde. Dadurch kam es zu einer Verschiebung um 10 Tage.

Siebenschläfertag 2017, 2018, 2019,…?

Oft wird nach dem Siebenschläfertag in einem bestimmten Jahr gesucht. Das Datum bleibt jedoch jedes Jahr unverändert.

Stimmt der Siebenschläfertag heute noch?

Aus meteorologischer Sicht können die Bauernregeln für diesen Lostag durchaus begründet werden. Hintergrund ist eine in diesem Zeitraum vorkommende, recht stabile Wetterlage beeinflusst durch einen Jetstream. Liegt dieser im Norden, werden Tiefdruckgebiete (Regen) in Richtung Nordeuropa abgelenkt und ein Hoch (Sonne) bleibt länger bestehen. Liegt dieser jedoch zu weit südlich, bestimmen Tiefs die nächste Zeit.

Die Regel des Siebenschläfertages ist aus meteorologischer Sicht nur für Süddeutschland, Österreich und die Schweiz anwendbar. Norddeutschland ist von diesem Jetstream nicht derart betroffen.

Bauernregeln und Wettervorhersagen für den Siebenschläfertag

Bauernregeln & Wettervorhersagen

Schönwetter-Bauernregeln zum Siebenschläfertag

  • Scheint am Siebenschläfer Sonne, gibt es sieben Wochen Wonne.

Schlechtwetter-Bauernregeln zum Siebenschläfertag

  • Wenn die Siebenschläfer Regen kochen, so regnets vier ganze Wochen.
  • Regnet es am Siebenschläfertag, der Regen sieben Wochen nicht weichen mag.
  • Ist der Siebenschläfer nass – regnet’s ohne Unterlass.
  • Siebenschläfer Regen – sieben Wochen Regen.
  • Ist Siebenschläfer ein Regentag, regnet’s noch sieben Wochen nach.
  • Wenn’s am Siebenschläfer regnet, sind wir sieben Wochen mit Regen gesegnet.
  • Wenn die Siebenschläfer Regen kochen, dann regnet’s ganze sieben Wochen.
  • Ist der Siebenschläfer nass, regnet’s ohne Unterlass.
  • Werden die sieben Schläfer nass, regnet’s noch lange Fass um Fass.
  • Der Siebenschläferregen, der bringt dem Lande keinen Segen.
  • Schlafen die Siebenschläfer im Regen, wird’s ihn noch sieben Wochen geben.

Neutrale Bauernregeln

  • Das Wetter am Siebenschläfertag sieben Wochen so bleiben mag.
  • Wie das Wetter am Siebenschläfer sich verhält, ist es sieben Wochen lang bestellt.
  • Wie’s Wetter am Siebenschläfertag, so der Juli werden mag.

Anzeige